"Ob sich die Mühe wohl gelohnt hat?" Sorgenvoll blickte Pfarrgemeinderat Christian Zagler am frühen Morgen des Michaelisonntages ins Freie, als scheinbar unermüdlich der Regen niederprasselte. Schließlich hatten sich die Organisatoren des Pfarrstandls mit ihren Helfern eine Menge Arbeit aufgehalst, um beim Bauernmarkt die Pfarre erfolgreich zu vertreten.

Schon seit Jahrhunderten wird in Kaumberg zum Kirchweihfest auch Markttag gehalten, woraus sich der heutige Bauernmarkt am letzten Septembersonntag entwickelt hat. Die Pfarrkirche ist nämlich dem Hl. Erzengel Michael geweiht (Gedenktag am 29. September).

Mit der Sonntagsliturgie am 26.9.2010 erreichte dieses Fest gleich zu Beginn seinen kirchlichen Höhepunkt. Dabei überraschte der neue Pfarrer Jozef Hurák unsere Pfarrgemeinde mit einer beachtlichen Solistenstimme. Seine Gesangseinlagen verliehen diesem Gottesdienst einen besonders feierlichen Charakter.

Traditionsgemäß begann im Anschluss an die Hl. Messe der Bauernmarkt auf dem Marktplatz. Zum Glück wurde das Wetter freundlicher, sodaß sich am Ende des Tages das Pfarrstandlteam doch über viele verkaufte Engellocken (aus Erdäpfel) und Kirchenglocken (aus Lebkuchen) freuen konnte!